Ein Feldstärkemesser mit Fernablesung

15.06.2015 Update und Ergänzung

Empfänger mit analoger Anzeige



Erschienen in der CQ-DL Heft 1 2015

Software für den Feldstärkemesser, der Quelltext sowie das Rechenblatt für das Kreisdiagramm befinden sich in der feld_messer.zip .

Leiterplatten

Von Wolfgang, DL2JWL, wurde eine Leiterplatten entwickelt. Vielen Dank.

Verfügbarkeit und Bezugsmöglichkeiten bitte bei DL2JWL unter http://www.rtk-service.de/shop/index.htm erfragen.



Blockschaltbild



Schaltung



IC1=AD8307 IC2=PIC12F675 IC3=MAX7044 C1, C2, C3, C4, C7, C8=100 nF C5, C6=12 pF R1=50 Ohm R2=4,7 kOhm R3=2,7 kOhm R4=4,7 kOhm L1=27 nH L2=16 nH Q1=13,56 MHz

Jumper JP1

Offen: Morseausgabe der Messwerte

Brücke:Telemetrieprotokoll (Protokoll siehe unten)

Musteraufbau in freier Verdrahtung


Rechenblatt und Kreisdiagramm am Beispiel einer 2 m Yagi





Empfänger mit analoger Anzeige


Hardware

Als Hardware wird ein einfacher RX wie im Bild rechts mit einem PC am Soundkarteneingang verbunden. Hier wurde je ein RX für 434 MHz und 686 MHz getestet.

Software

Als Software stehen ein einfaches Terminalprogramm „feldpa“ bzw. „feldpa.exe“ sowie ein grafisches dB-Meter „FeldMessLin“ bzw. FeldMessWin.exe“ zur Verfügung.

Die Windows Version wurde unter XP übersetzt und getestet. Unter Linux wurde unter Debian 8 64 Bit übersetzt. Bei anderen Betriebssystemen ggf. beide Programme aus den Quellen übersetzen. (readme.txt)

Quelltext und Binary

Linux und Windows: FeldMessLinWin.zip

Für Windows sind weitere Bibliotheken (DLL) erforderlich: bibliotheken.zip

Diese ins aktuelle Verzeichnis oder unter System32 entpacken.